Startseite | Registrierung | Sitemap | Impressum | Kontakt

Fortbildung: Tag der Kompetenzzentren 2016 (D) - Workshop W 1.5

„Von der Schreibaufgabe zum Schreibprodukt“

Schreibkompetenz entwickeln, kooperativ und mit Feedback – Planen, Verschriften und Revidieren – drei Prozesse, die beim Schreiben ineinander greifen und übergehen, absorbieren viel mentale Energie beim Schreiber. Ähnlich  einem Schachspieler, der mitten in der Partie seinen nächsten Zug plant, müssen diese komplexen Teilprozesse während des Schreibens orchestriert werden.
Wie Studien ergeben haben, hängen diese Teilprozesse bei Lernenden noch wenig zusammen. Daher kommt dem gezielten Vermitteln von Schreibstrategien in der Schule eine hohe Bedeutung zu.  
Maik Philipp stellt seinem Modell  der Schreibprozesse und –komponenten gezielte und evidenzbasierte Schreibfördermaßnahmen gegenüber.  
Das  „Tandem - Schreiben“ ist ein Beispiel dafür, wie die Teilprozesse, eingebunden in einen sozialen Prozess, klar strukturiert, kooperativ und schrittweise ablaufen können. Neben der Entlastung durch einen Helfer (Tandempartner),  wird die bedeutende Rolle des Feedbacks von kompetenten Schreibern im Schreibprozess erfahrbar. Im Workshop erhalten Sie nach einer praktischen Erfahrung und deren  
Reflexion, einen kurzen Überblick über die explizite Vermittlung von Schreibstrategien und die Rolle der Lehrperson darin.

Datum

20.04.2016

Zeit

13:00–14:00

Ort

Weibelfeldschule, Dreieich
Am Trauben 17, 63303 Dreieich

ReferentInnen

Martina Loos, Kompetenzzentrum Deutsch, UEB D (GS)
Elke Rubenschuh-Jenschke, Kompetenzzentrum Deutsch, UEB D (HS / RS / IGS / KGS)
Tine Herbert, Kompetenzzentrum Deutsch / UEB D (Gym / IGS / KGS)

Standardpreis

kostenlos

Dauer lt. Akkreditierung

keine Angabe

Veranstalter

Kompetenzzentrum Deutsch

Freie Plätze

25

Anmeldeschluss

18.04.2016

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht